11.11.2019

Nachlese zur Riedbegehung

Herzlichen Dank für das zahlreiche Interesse an der Riedbegehung am Samstag 9. 11. 2019.
Nach Presseberichten kamen fast 200 Weiler Bürgerinnen und Bürger zusammen, um sich vor Ort ein Bild zu machen.
Mit großer Kompetenz schilderten Alan Knight vom NABU und Günter Mettler von den Vogel- und Naturfreunden die Lage im Naturschutzgebiet. Dr. Bernd Murschel als Grüner Landtagsabgeordneter hob die Einzigartigkeit auch als schützenswerten Erholungsgebiets hervor. Die Begehung der Quellen war dann noch eindrucksvoller.
Vor den Augen von Bürgermeister Schreiber und dem Beigeordneten Katz brachten viele Bürger ihr Entsetzen über die Größe und die Nähe des Naturschutzgebiets und dem geplanten Gewerbegebiet „Unter dem Weiler Weg“ zum Ausdruck. Der Klimaschutzgedanke leitet uns bei der Ablehnung des Flächenverbrauchs und dem weiteren Gewerbegebiet. Der geplante Eingriff durch das Baugebiet Häugern-Nord ist schon mit sehr hohem Risiko für den Erhalt des Rieds behaftet. „Wie will man denn z.B. das Verbot von Regentonnen über die Jahre kontrollieren?“ fragen besorgte Bürger, wenn es um die Ausgleichsmaßnahmen geht.
Für die Planung von Gewerbegebieten braucht es einen neuen transparenten Ansatz, der uns Arbeitsplätze und Gewerbesteuer einbringt, aber keine wertvollen Naturflächen vernichtet.

 



zurück

URL:http://www.wds-gruene.de/aktuelles/expand/733834/nc/1/dn/1/