15.05.2012

Pflegeheim Weil der Stadt

Dass das bestehende Bürgerheim in Weil der Stadt über kurz oder lang in Zentrumsnähe neu errichtet werden sollte,
davon konnten wir uns auf der Gemeinderatssitzung am 23. Februar 2012 bei einer Führung selbst überzeugen.

Als Standort wurde uns in selbiger Sitzung das Gebiet Jahnstraße /Haag-Areal vorgestellt und eine Machbarkeitsstudie für einen möglichen Gebäudekomplex in recht ausgereifter Form präsentiert.

Die Dimensionen des Gebäudekomplexes wurden aber erst durch eine Besichtigung Vorort offensichtlich.

Grundriss und die Höhenentwicklung wurden mit einfachen Mitteln durch die Anwohner dargestellt und es war zu erkennen, dass enorme Beeinträchtigungen für die Anwohner eintreten werden, wenn, wie in der Machbarkeitsstudie aufgezeigt, gebaut wird.

Dieser Gebäudekomplex fügt sich in keinster Weise in die Eigenart der näheren Umgebung ein.

Bei einem Vororttermin mit der Verwaltung, den Fraktionsvorsitzenden und betroffenen Anwohnern am 9. Mai 2012 wurde von Seiten der Verwaltung nochmals betont, dass keine alternativen Standorte möglich seien.

Dies sehen wir nicht so!

Der bestehende katholische Kindergarten beim Festplatz hat eine Grundfläche von ca. 2.800m², der Festplatz ca. 6.000m².

In der Machbarkeitsstudie wird die Grundstücksgröße im Haag-Areal mit 6.175m² angegeben.

Es würde also etwa die Hälfte des Festplatzes benötigt, um an einer Stelle zu bauen, wo niemand beeinträchtigt wird.

Wir stellen deshalb den Antrag, dass der Tagesordnungspunkt 7 abgesetzt wird und eine weitere Machbarkeitsstudie für das Flurstück 3570 des bestehenden kath. Kindergartens und einen Teil des Flurstücks 3568 des Festplatzes in Auftrag gegeben wird.

Gleichzeitig wird dem Gemeinderat eine mögliche Finanzierung aufgezeigt, damit wir bei einer Umsetzung des Projektes sehen können, welche finanziellen Auswirkungen dieses Projekt auf die Stadt hat.

Erst dann kann ein Aufstellungsbeschluss erfolgen.

Alfred Kappler

zurück

URL:http://www.wds-gruene.de/gemeinderat/berichte/expand/407447/nc/1/dn/1/