26.10.2011

Leserbrief an die LKZ

Mit großem Interesse habe ich am vergangenen Samstag Ihren ausführlichen Artikel über Bernhard Maier und sein Engagement „Pro Stuttgart 21“ gelesen; mit ebensolchem Interesse habe ich registriert, mit welch’ negativer Überschrift Sie eine Ausstellung und ihre Eröffnung im Merklinger Steinhaus für den Erhalt des Kopfbahnhofes („Ausstellung der S 21-Gegner“) versehen haben.
Mit Bedauern haben wir festgestellt, dass Sie diese Veranstaltung nicht für berichtenswert hielten, obwohl mit Egon Hopfenzitz eine ebenfalls sehr prominente Persönlichkeit zu Gast im Altkreis Leonberg war und an die hundert Anwesende mit einer fundierten Ansprache begeistert hat.
Eigenartig auch, dass die S-21-Befürworter immer über Sach- und Fachkenntnis verfügen, während denjenigen, die für den Erhalt des Kopfbahnhofes eintreten, ideologische Beweggründe unterstellt werden. (Egon Hopfenzitz z. B. war sein Leben lang „Eisenbahner“ und weiß, wovon er spricht.)
Man/frau darf gespannt sein, ob Sie sich im Vorfeld der Volksabstimmung noch zu einer einigermaßen ausgewogenen Berichterstattung entschließen können.

Christiane Ipach-Würthwein, Weil der Stadt

zurück

URL:http://www.wds-gruene.de/aktuelles/archiv/expand/319374/nc/1/dn/1/